5. Integrationspreis der Stadt Mönchengladbach - jetzt bewerben!

Zum fünften Mal schreibt die Integrationsplanung der Stadt Mönchengladbach einen Integrationspreis aus.

Zahlreiche haupt- und ehrenamtlich tätige Personen und Organisationen setzen sich für den Zusammenhalt und das friedliche Miteinander in unserer Stadt ein. Sie bauen mit ihrem Handeln und ihren Ideen, mit ihrer Zeit und ihren helfenden Händen Brücken zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller und sozialer Herkunft und gestalten das Zusammenleben in der Vielfalt in Mönchengladbach aktiv mit.

Diese wichtige Arbeit wird durch die Verleihung des Integrationspreises wertgeschätzt.

Bewerben können sich alle, die sich in Mönchengladbach für unsere bunte Stadtgesellschaft einsetzen und stark machen. Die Themen in den Bewerbungen können vielfältig sein, wie zum Beispiel: Sportprojekte interkultureller Gruppen, Begegnungen von MönchengladbacherInnen mit und ohne Migrationshintergrund, Patenschaftsprojekte, Kulturprojekte von Einzelpersonen oder Gruppen, soziale Projekte oder künstlerische Arbeiten. Einsendeschluss ist am 06.11.2017. Die Preisträger werden durch eine unabhängige Fachjury ermittelt.

Der Preis in Höhe von 750,- € wird am 16. Januar 2018 bei einem Festakt vom Oberbürgermeister verliehen.

Die Bewerbung besteht aus dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogen. Zusätzlich können der Bewerbung Zeitungsartikel und Fotos, aber auch Filmaufnahmen beigefügt werden.

Die Vergaberichtlinien finden Sie hier.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an:
integrationsplanung@moenchengladbach.de

Marion Blinten und Michaela Morschhoven              
Integrationsplanung
02161 / 25-3273 und -3272

Foto: Ursula Müller-Brackmann, www.artusch58.de