Wälder und Naturparks

Spazieren, wandern, radfahren - hier entdecken Sie Natur und Kultur:

Hardter Wald

Waldweg
Wald

Der Hardter Wald mit seinen keltischen Grabhügelfeldern ist das größte zusammenhängende Waldgebiet in Mönchengladbach.

Anfahrt:
Hardter Landstraße, Brahmsstraße

Waldkundliche Führungen können über das Forstamt unter folgender Adresse gebucht werden:

Untere Forstbehörde Mönchengladbach
Luise-Gueury-Straße 410
41169 Mönchengladbach
Telefon: 02161 - 9 20 00

Niersgrünzug - Kunstweg Niers

Grüne Wege entlang der Niers

Die Niers verläuft etwa 22 Kilometer durch das östliche Stadtgebiet von Neuwerk bis Wanlo. Weite Teile des von Rad- und Wanderwegen gesäumten Grünzuges stehen unter Natur- oder Landschaftsschutz. In den Niersgrünzug eingegliedert ist die NiederRhein- und die Euroga- Radroute.

Kunstweg Niers
Kunst im Dialog mit Natur und Landschaft – dieses EUROGA-Thema schlägt sich im „Kunstwege“-Konzept nieder. Kunst unter freiem Himmel unterliegt den Einflüssen der Natur und verwandelt sie gleichzeitig.

Kleingartenanlage Neue Niers
Die Kleingartenanlage ist, neben den Schlössern von Rheydt und Wickrath, Teil eines der Projekte der EUROGA 2002plus. Ziel ist, das Potenzial der Kleingartenanlagen im Bereich des öffentlichen Grüns einzubeziehen und mit neuen Ideen zu bereichern. Insgesamt gibt es in Mönchengladbach 150 unterschiedliche Kleingartenanlagen.


Anfahrtbeschreibungen fonden Sie hier: www.euroga-mg.de

Ebenfalls Bestandteil des Niersgrünzugs ist der Volksgarten.

Kulturlandschaftspfad

Das Logo zeigt neben dem Schriftzug eine stilisierte Landschaft: ein gelbes Quadrat als Feld, eine rote, geschlängelte Line als Weg und eine grüne, wie ein Busch geformte Fläche, als Wald
Logo: KulturLandschaftspfad

Natur und Kultur neu er-fahren und er-wandern lassen sich auf dem 13 Kilometer langen Kulturlandschaftspfad, der sich vom Stadtwald an der Rheydter Höhe durch Genhülsen, Kothausen, Dorthausen und Wolfsittard bis zum Wanderparkplatz an der Gaststätte „Onkel Gustav“ im Hardter Wald hinein schlängelt und abseits der alltäglichen Wahrnehmung so manche Überraschung im Grünen birgt.

Zwölf Stationen - Das gute Dutzend
An zwölf Stationen präsentiert der Pfad die typischen Elemente der hiesigen Kulturlandschaft wie Landwehren, Feuchtheide, Flachsrösten und Obstwiesen. Schautafeln informieren an Ort und Stelle über Entstehung, Aufbau und Bedeutung der Biotope und Kulturräume einst und jetzt. Immer an seiner Seite hat der Wanderer oder Radfahrer einen Hasen und Igel: die beiden lustigen Gesellen weisen auf der Beschilderung den Weg durch Feld, Grünland und Wald.


Startpunkt Stadtwald
Startpunkt ist die „Rheydter Höhe“ im Stadtwald östlich der A61 (Abfahrt MG-Rheydt), auch zu erreichen mit der Buslinie 004 (ab Giesenkirchen über Rheydt). Neben Parkplatz, Rast- und Wasserspielplatz bietet die Anhöhe einen Blick nach West-Nordwest über die Route bis zum Hardter Wald. Eine Infotafel vor der Fußgängerbrücke an der Autobahn gibt einen Überblick über den Streckenverlauf. Weiter geht’s durch die Feuchtheide im Genhülsener Wald, die Grotherather Peschen, die Flachsrösten an der Viehstraße, die Landwehr als Relikt aus dem Mittelalter, die „Teufelskull“ und weitere Stationen bis zum Hardter Wald.

www.euroga-mg.de

Rheydter Stadtwald

Bild: MGMG
Rheydter Stadtwald

Im Rheydter Stadtwald liegt der mit 133m höchste Punkt der Stadt Mönchengladbach. Inmitten dieses ausgedehnten Stadtwaldes befindet sich ein Weiher, dessen Ufer zu schönen Spaziergängen einlädt. Im Sommer trifft man sich, um auf den Wiesen zu picknicken und zu grillen. Für Kinder ist der Wasserspielplatz die Attraktion.

Zugang und Parkplätze: Dahlener Straße, Pongser Kamp

 

Naturpark Schwalm-Nette

Wiesenlandschaft mit Kopfweiden und Kühen

Entlang der deutsch-niederländischen Grenze erstreckt sich der Naturpark Schwalm-Nette. 1965 gegründet, gehört er seit 1976 zum deutsch-niederländischen Naturpark Maas-Schwalm-Nette. Landschaftlich reizvoll gelegen, ist er ein regional bedeutsames Nah- und Wochenenderholungsgebiet, das zu reizvollen Ausflügen einlädt.

www.naturpark-msn.de